Spenden Sparkasse Bochum IBAN: DE02 4305 0001 0016 0069 00 BIC: WELADED1BOC
Vorstand Melanie Hagen Katharina Berger Josephine-Marie de Roy-Pommer
Peter Löwenherz e.V. z. Hd. Melanie Hagen Tippelsberger Str. 40 44807 Bochum

Robyn

Verfasserin: Melanie Hagen Baby, you can drive my car ... Oder eben auch nicht: wie im Fall von Robyn, eines Jungen aus Witten, der an einer unheilbaren Muskelkrankheit leidet, die ihn an einen speziellen Rollstuhl fesselt, der knapp 250kg wiegt. Aufgrund der Ausmaße des Rollstuhls und des enormen Gewichts kann der Rollstuhl nicht in einem normalen PKW transportiert werden, sodass selbst alltägliche Unternehmungen wie eine Fahrt zum Arzt für Robyn und seine Familie unmöglich wurden. Wir wollten ihnen helfen und beschlossen, uns bei der Anschaffung eines neuen Autos zu beteiligen, das extra umgebaut wurde, um den speziellen Anforderungen der Familie gerecht zu werden. Dank euch und eurer großartigen Unterstützung konnten wir 17.000 EUR für den Kauf und den Umbau eines VW Caddys beisteuern, der so dringend benötigt wurde. Als wir die Familie Anfang August 2019 trafen, berichteten sie uns mit Tränen in den Augen, wie sehr das neue Auto ihr Leben verändert hat. Plötzlich konnte die Mama der Familie alleine mit Robyn zum Arzt fahren oder die gesamte Familie ein Eis essen am Phoenixsee in Dortmund. Was für viele ganz normal bzw. selbstverständlich ist, war für die vierköpfige Familie bisher undenkbar, sodass der Papa uns sagte, dass der Caddy eine Verbesserung ihrer Lebensqualität um 200% bedeutet. Da wir bei unserem Treffen mit der Familie einfach hin und weg davon waren, wie absolut beeindruckend sie mit der Krankheit von Robyn umgehen und was für wundervolle Menschen sie schlicht weg sind, deren Bescheidenheit und Dank uns zu Tränen rührt, begleiten wir die Vier auch weiterhin und sie uns. So überraschten wir die süße und herzensgute Schwester von Robyn, Emily, zu ihrem Geburtstag mit Gutscheinen für die Zoom- Erlebniswelt und einer Karte. Die Vier wiederum revanchierten sich und überraschten uns Ende des Jahres während unserer 3. Löwenherz Gala mit einer Dankesrede und zwei selbstgebastelten Sternen, die nun fortan unser Wohnzimmer zur Weihnachtszeit dekorieren. Dieses Jahr wollten wir der Familie bzw. insbesondere Robyn einen Herzenswunsch erfüllen und ihnen eine Reise ins Disneyland Paris finanzieren. Wegen der aktuellen Lage weltweit, konnte der Wunsch bisher leider noch nicht in Erfüllung gehen. Aber aufgeschoben ist ja nicht gleich aufgehoben… Wir werden weiterhin über Robyn und seine Familie berichten und freuen uns unendlich, dass wir jemandem solche Geschenke und damit eine solche Freude machen können. Peter freut sich sicherlich mit uns.
Spenden Sparkasse Bochum IBAN: DE02 4305 0001 0016 0069 00 BIC: WELADED1BOC
Vorstand Melanie Hagen Katharina Berger Josephine-Marie de Roy-Pommer
Peter Löwenherz e.V. z. Hd. Melanie Hagen Tippelsberger Str. 40 44807 Bochum

Robyn

Verfasserin: Melanie Hagen Baby, you can drive my car ... Oder eben auch nicht: wie im Fall von Robyn, eines Jungen aus Witten, der an einer unheilbaren Muskelkrankheit leidet, die ihn an einen speziellen Rollstuhl fesselt, der knapp 250kg wiegt. Aufgrund der Ausmaße des Rollstuhls und des enormen Gewichts kann der Rollstuhl nicht in einem normalen PKW transportiert werden, sodass selbst alltägliche Unternehmungen wie eine Fahrt zum Arzt für Robyn und seine Familie unmöglich wurden. Wir wollten ihnen helfen und beschlossen, uns bei der Anschaffung eines neuen Autos zu beteiligen, das extra umgebaut wurde, um den speziellen Anforderungen der Familie gerecht zu werden. Dank euch und eurer großartigen Unterstützung konnten wir 17.000 EUR für den Kauf und den Umbau eines VW Caddys beisteuern, der so dringend benötigt wurde. Als wir die Familie Anfang August 2019 trafen, berichteten sie uns mit Tränen in den Augen, wie sehr das neue Auto ihr Leben verändert hat. Plötzlich konnte die Mama der Familie alleine mit Robyn zum Arzt fahren oder die gesamte Familie ein Eis essen am Phoenixsee in Dortmund. Was für viele ganz normal bzw. selbstverständlich ist, war für die vierköpfige Familie bisher undenkbar, sodass der Papa uns sagte, dass der Caddy eine Verbesserung ihrer Lebensqualität um 200% bedeutet. Da wir bei unserem Treffen mit der Familie einfach hin und weg davon waren, wie absolut beeindruckend sie mit der Krankheit von Robyn umgehen und was für wundervolle Menschen sie schlicht weg sind, deren Bescheidenheit und Dank uns zu Tränen rührt, begleiten wir die Vier auch weiterhin und sie uns. So überraschten wir die süße und herzensgute Schwester von Robyn, Emily, zu ihrem Geburtstag mit Gutscheinen für die Zoom-Erlebniswelt und einer Karte. Die Vier wiederum revanchierten sich und überraschten uns Ende des Jahres während unserer 3. Löwenherz Gala mit einer Dankesrede und zwei selbstgebastelten Sternen, die nun fortan unser Wohnzimmer zur Weihnachtszeit dekorieren. Dieses Jahr wollten wir der Familie bzw. insbesondere Robyn einen Herzenswunsch erfüllen und ihnen eine Reise ins Disneyland Paris finanzieren. Wegen der aktuellen Lage weltweit, konnte der Wunsch bisher leider noch nicht in Erfüllung gehen. Aber aufgeschoben ist ja nicht gleich aufgehoben… Wir werden weiterhin über Robyn und seine Familie berichten und freuen uns unendlich, dass wir jemandem solche Geschenke und damit eine solche Freude machen können. Peter freut sich sicherlich mit uns.