Spenden Sparkasse Bochum IBAN: DE02 4305 0001 0016 0069 00 BIC: WELADED1BOC
Vorstand Melanie Hagen Katharina Berger Josephine-Marie de Roy-Pommer
Peter Löwenherz e.V. z. Hd. Melanie Hagen Tippelsberger Str. 40 44807 Bochum

Jaqueline

Verfasserin: Melanie Hagen Letztes Jahr hatten wir die Freude Jaqueline kennenzulernen, die an Krebs erkrankt war und die sich nichts mehr wünschte, als sich ein wenig wohler in ihrer Haut zu fühlen. Wir wollten ihr diesen Wunsch gern erfüllen. Mit Hilfe der wunderbaren Farina, die als Stylistin Frauenträume wahr werden lässt und die nichts dagegen hatte, Jacky im Krankenhaus zu besuchen und zu verschönern, wurde Jacky ganz professionell geschminkt und vor allem wurden ihre Haare gefärbt: in lila – immerhin sind Krankenhauszimmer meist total trist und farblos. Für das ultimative Wohlfühl-Erlebnis haben Katharina und Josephine für Jacky wunderbare Homeoutfits zusammengestellt, die einfach toll an ihr aussahen. Da die Kinder von Frauen, die an Krebs erkrankt sind, meist noch mehr leiden zumindest emotional wollten wir auch Jackys kleiner Tochter Jamie eine Freude machen. Für sie gab es einen superknuddeligen Kuschelhasen und eine „Miffy“-Lampe, damit sie selbst in den dunkelsten Stunden immer etwas Licht hat. Da Jacky ein so wundervoller Mensch war, haben wir den Kontakt nach unserem Krankenhaus-Umstyling weiter gehalten, sodass wir sogar an Jamies Geburtstag dabei sein durften natürlich mit einer megaleckeren Peppa Pig Geburtstagstorte und einem lustigen Peppa Pig Helium-Ballon. Falls ihr euch fragt, warum ich im Präteritum schreibe, liegt es daran, dass wir Jacky auch das letzte Stück ihres Lebensweges begleiten durften bzw. mussten. Denn auch wenn sie wie eine Löwin kämpfte, um noch etwas Zeit auf Erden mit ihrem Schatz Jamie, ihrer Zwillingsschwester Jill und ihren geliebten Tieren zu verbringen, verstarb Jacky letztes Jahr im Oktober. Für uns endete damit aber nicht unsere Verbundenheit, sondern wir begleiten seitdem Jackys Tochter Jamie und ihre Schwester Jill ganz so wie es sich Jacky gewünscht hat. In Absprache mit ihr und Jill werden wir Jamie solange wir dürfen weiter begleiten und ihr in Jackys Namen bis zu ihrem 18. Geburtstag das ein oder andere stellvertretend für sie schenken. Wir denken, dass es das Mindeste ist, was wir für jemanden wie Jacky tun können, die bis zuletzt ein so optimistischer und lebensfroher Mensch war, der auch andere selbst in den dunkelsten Stunden nicht vergaß. Oft versicherte sie uns, dass sie uns als Verein und damit andere Kranke unterstützen würde, sobald sie nur gesund sei. Wir werden dich nicht vergessen, Jacky, du Löwenmama!
Spenden Sparkasse Bochum IBAN: DE02 4305 0001 0016 0069 00 BIC: WELADED1BOC
Vorstand Melanie Hagen Katharina Berger Josephine-Marie de Roy-Pommer
Peter Löwenherz e.V. z. Hd. Melanie Hagen Tippelsberger Str. 40 44807 Bochum

Jaqueline

Verfasserin: Melanie Hagen Letztes Jahr hatten wir die Freude Jaqueline kennenzulernen, die an Krebs erkrankt war und die sich nichts mehr wünschte, als sich ein wenig wohler in ihrer Haut zu fühlen. Wir wollten ihr diesen Wunsch gern erfüllen. Mit Hilfe der wunderbaren Farina, die als Stylistin Frauenträume wahr werden lässt und die nichts dagegen hatte, Jacky im Krankenhaus zu besuchen und zu verschönern, wurde Jacky ganz professionell geschminkt und vor allem wurden ihre Haare gefärbt: in lila immerhin sind Krankenhauszimmer meist total trist und farblos. Für das ultimative Wohlfühl- Erlebnis haben Katharina und Josephine für Jacky wunderbare H o m e o u t f i t s zusammengestellt, die einfach toll an ihr aussahen. Da die Kinder von Frauen, die an Krebs erkrankt sind, meist noch mehr leiden zumindest emotional wollten wir auch Jackys kleiner Tochter Jamie eine Freude machen. Für sie gab es einen superknuddeligen Kuschelhasen und eine „Miffy“-Lampe, damit sie selbst in den dunkelsten Stunden immer etwas Licht hat. Da Jacky ein so wundervoller Mensch war, haben wir den Kontakt nach unserem Krankenhaus-Umstyling weiter gehalten, sodass wir sogar an Jamies Geburtstag dabei sein durften natürlich mit einer megaleckeren Peppa Pig Geburtstagstorte und einem lustigen Peppa Pig Helium- Ballon. Falls ihr euch fragt, warum ich im Präteritum schreibe, liegt es daran, dass wir Jacky auch das letzte Stück ihres Lebensweges begleiten durften bzw. mussten. Denn auch wenn sie wie eine Löwin kämpfte, um noch etwas Zeit auf Erden mit ihrem Schatz Jamie, ihrer Zwillingsschwester Jill und ihren geliebten Tieren zu verbringen, verstarb Jacky letztes Jahr im Oktober. Für uns endete damit aber nicht unsere Verbundenheit, sondern wir begleiten seitdem Jackys Tochter Jamie und ihre Schwester Jill ganz so wie es sich Jacky gewünscht hat. In Absprache mit ihr und Jill werden wir Jamie solange wir dürfen weiter begleiten und ihr in Jackys Namen bis zu ihrem 18. Geburtstag das ein oder andere stellvertretend für sie schenken. Wir denken, dass es das Mindeste ist, was wir für jemanden wie Jacky tun können, die bis zuletzt ein so optimistischer und lebensfroher Mensch war, der auch andere selbst in den dunkelsten Stunden nicht vergaß. Oft versicherte sie uns, dass sie uns als Verein und damit andere Kranke unterstützen würde, sobald sie nur gesund sei. Wir werden dich nicht vergessen, Jacky, du Löwenmama!